Seminar

Seminar zur Aufsichtsperson auf Schießstätten

30. Mai 2024

Über die Veranstaltung:

Dieses Seminar wendet sich an Jägerinnen und Jäger, die Interesse daran haben, als verantwortliche Aufsichtsperson auf Schießständen tätig zu werden. Aber auch an die Obleute für das Jagdliche Schiessen der einzelnen Hegeringe sowie als Auffrischung für bereits ausgebildete Standaufsichten ist das Seminar sinnvoll.

Der durch das Seminar erbrachte Qualifizierungsnachweis (vgl. 27.4.1 WaffVwV) ist bundesweit gültig.

Waffenrechtliche Bestimmungen regeln die Pflichten verantwortlicher Aufsichtspersonen auf Schießstätten. Für angehende Schießstandaufsichten bietet das Seminar die
Wissensvermittlung für qualifizierte Aufsichtspersonen an, damit Bestimmungen richtig und verantwortungsvoll umgesetzt werden. Als Nachweis der Qualifikation erhalten die Teilnehmer(innen) zum Abschluss des Seminars neben einer Teilnahmebescheinigung umfassendes Infomaterial mit den notwendigen Gesetzestexten und praktischen Hinweise für Schießstandaufsichten.

Seminarinhalte:

  • Waffenrechtliche Begriffe: Ausüben der tatsächlichen Gewalt, Erwerben, Überlassen etc.
  • § 27 WaffG (Schießstätten, Schießen durch Minderjährige auf Schießstätten)
  • § 6 AWaffV (Vom Schießsport ausgenommene Schusswaffen)
  • § 7 AWaffV (Unzulässige Schießübungen im Schießsport)
  • § 9 AWaffV (Zulässige Schießübungen auf Schießstätten)
  • § 10 AWaffV (Bestellung und Registrierung von Aufsichtspersonen; Obhut über das Schießen durch Kinder und Jugendliche)
  • § 11 AWaffV (Pflichten der Aufsicht)

Die Seminare finden in Aachen statt.

Für Mitglieder der KJS Aachen ist das Seminar kostenfrei.

Dauer ca. 3 Stunden

Anmeldung: revier.kjs-aachen.de

Weitere Beiträge

Alle anzeigen
10.03.2024

Fahrt nach Berlin

22.03.2024

Die richtige Niederwildhege

29.03.2024

KJS-Karfreitag